Kunst schaffen. Kultur erleben.                                                                         ARThaus - Impulse für die Gemeinschaft.


 

VERNISSAGE: FRAGMENTE

SAMSTAG, 13. Januar, 18 UHR

Arbeiten von Kristin Wicher

 

Das FRAGMENT fokussiert und spielt mit unseren Sinnen.

 

Wie funktioniert Wahrnehmung?

Wann entwickelt sich Interesse?

Wie entstehen Realitäten?

 

Die Designerin Kristin Wicher bewegt sich zu diesen Fragen

experimentell auf Leinwand, Papier oder Holz. Seit 2015

nutzt sie hierfür einen Raum im ARThaus als Atelier.

Am Samstag den 13. Januar ab 18:00 Uhr zeigt sie ihre dort

entstandenen Arbeiten.Während der Vernissage wird Kristin

Wicher aktiv gestalten. So darf der Besucher auch den Entstehungsprozess

ihrer Arbeiten einen Abend lang miterleben.

Carsten Schubert wird die Ausstellungseröffnung mit einer

musikalischen Improvisation, inspiriert durch die ausgestellten Arbeiten, begleiten.

 

Ausstellungsdauer: 13.01.- 04.02. 2018

Öffnungszeiten: sonntags von 15 - 17 Uhr

und auf Anfrage: design@kristinwicher.de


SPIELEZEIT

FREITAG, 11. JANUAR, 20 Uhr

Kreative Spiellust bei Spielen aller ART vom Brettspielklassiker über Kartenspiele

bis Paper n` Pencil wird alles gespielt, was Spaß zu machen verspricht.

Infos: Georg Ruf, spacesponk@yahoo.de

 

 

 


FAUSTKantine

FAUSTKANTINE 

SAMSTAG, 27. JANUAR, 19 Uhr

Menü in Schall und Rauch

 

Eintritt: Menü inkl. Getränke pro Person 25 Euro

Nur mit Voranmeldung unter:

max.petermann@theatertransit.de

 

Willkommen in Heinrichs Labor. Hier brodeln die Kessel,

dampfen die Kolben, duften die Tiegel. Ein Mahl von ganz

besonderer ART wird hier entstehen, denn Mephisto hat

seine Hand im Spiel. Und während der eine sich in Experimente

stürzt, tischt der andere schon auf. Ein Theater-Duo

(Volker Ell/Max Petermann) macht den Saal zur Bühne, Musiker

der eine, Schauspieler der andere. Harte Riffs

und sanfte Klänge mischen sich mit Wort und Tat.

„Komm nur geschwind und lass dich führen.“

 

KunstKantine ist ein Veranstaltungsformat im ARThaus, das

in wechselnder Besetzung gutes Essen inszenieren möche.

Kochbegeisterte tun sich zusammen mit Künstlern, Speisen

verbinden sich mit Kunstaktionen, Gäste gehen als Freunde


Blues Harp Workshop

BLUES HARP WORKSHOP
SAMSTAG, 03. FEBRUAR, 18 Uhr

„Learn to ride a mystery train“

 

Unkostenbeitrag incl. C-Dur Mundharmonika: 10 Euro €

Anmeldung zum Workshop bis 21. Januar 2018 unter:

carmenknoell@hotmail.de

 

Tauche ein in die Welt der Blues Harp. Lerne die Grundzüge

des Spielens auf der „Richter“- Mundharmonika (Blues

Harp). Durch Blasen und Ziehen lassen sich insgesamt 19

unterschiedliche Töne erzeugen.


 

 

KONZERT THE BENDITS

SAMSTAG, 03. Februar, 21 Uhr

Eintritt: Spende

 

The Bendits – das sind Doc Albus (Blues-Harp) und Heiko

Müller (Vocal, Gituar), zwei Vollblutmusiker mit tausend Gigs

in den Fingern und auf den Lippen.

Als Power-Akustik-Duo spielen sie sich durch die Geschichte

des Blues und seiner Kinder und Enkel.

Die Intensität ihres Zusammenspiels zeigt, mit welcher

Leidenschaft sie zu ihrer Musik stehen.

 

 


 

OFFENE FOTOGRUPPE

JEDEN 2. MITTWOCH IM MONAT, 19.30 Uhr

Fotointeressierte treffen sich jeden 2. Mittwoch im Monat im ARThaus.
Zur Zeit plant die Gruppe eine Ausstellung zum Thema „ALTHEIM“.
Die Ausstellung wird am Samstag den 03. März 2018 eröffnet.

Kontakt über Volkhard Sobota: vs-photo@web.de 

 


 

LEBENSART AUF SPANISCH

Freitags nur mit Anmeldung, 18 Uhr

Bei dem offenen Treffen wird spanisch gesprochen und die Kulturen spanisch

sprechender Länder nehmen Einzug ins ARThaus. Alle, die schon immer mal

Spanisch lernen wollten oder Lust haben ihr bereits gelerntes Spanisch zu verbessern,

sind recht herzlich eingeladen die Themen und Inhalte der Treffen mitzugestalten.

Wir können Lieblingsmusik hören und übersetzten. Oder es gibt Bilder von einer

Reise und etwas zu erzählen.

Anmeldung und Infos: carmenknoell@hotmail.de

 

 


Das Alte Rathaus erwacht                                                                                 aus seinem Dornröschenschlaf!

Nach vielen Jahren Leerstand ist jetzt endlich wieder Leben in dem über 200 Jahre alten Gemäuer. Die Pforten des historischen Gebäudes wurden am
09. Mai 2015 erstmals wieder geöffnet und das Rathaus ist zum ARThaus geworden. Wir möchten das ARThaus zu einem Ort des gemeinschaftlichen künstlerischen Schaffens und sich Austauschens machen.

 

Seit Juli 2015 sind wir ein Verein.

Wir freuen uns über viele Mitglieder und Förderer!


Ziel des Vereins

Unser Ziel ist, mittels freier, künstlerischer Kreativkraft die kontinuierliche Nutzung und Belebung des Hauses zu gewährleisten. 

 

Eine Theater-, Ausstellungs-, Lesungs-, und Konzertkultur wird durch den Verein im Haus umgesetzt.

 

Neben Veranstaltungen soll das Haus eine generationsübergreifende, kulturelle

Begegnungsstätte sein und Möglichkeiten für spontane Projekte, Austausch und Vernetzung bieten. 

 

Darüberhinaus ist das Haus offen für Fremdveranstaltungen, für die Räume angemietet werden können.

 

Wir wissen, dass Kultur Lebensqualität schafft und identitätsstiftend ist. Darum wird sich die Erhaltung des Hauses langfristig positiv auf die Gemeinde Münster und die Region auswirken.

 


      Wach geküsst :-)